NEWS

Ein Gutes Neues Jahr 2021!

"Wenn’s alte Jahr erfolgreich war,
dann freue dich aufs neue.
Und war es schlecht,
ja dann erst recht."

Albert Einstein

 

Was meinen Sie? Damit könnten wir es doch halten für das Neue Jahr 2021?

Ihre Kreishandwerkschaft Bad Kissingen wünscht Ihnen allen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2021

 

Bundesweiter Kita-Wettbewerb

„Kleine Hände, große Zukunft“

Unter etwas anderen Bedingungen findet der diesjährige Kita-Wettbewerb des Handwerks statt.

Haben die Kinder normalerweise die Möglichkeit sich in den Handwerksbetrieben vor Ort ein Bild von den Berufen zu machen und auch mal selber mit anzupacken, so ist das in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich.

Dennoch hat die Kreishandwerkerschaft Bad Kissingen alle Kitas in ihrer Region angeschrieben und auf den Wettbewerb aufmerksam gemacht und obwohl sie nur wenige oder keine praktischen Einblicke sammeln können, haben sich 10 Kindergärten aus dem Landkreis Bad Kissingen um die Teilnahme beworben. Im Kath. Kindergarten St. Martin in Lauter wurde das Wettbewerbspaket von der Kreishandwerksmeisterin Ulrike Lochner-Erhard persönlich übergeben.

Gemeinsam mit Ihren Erzieher/-innen werden die Kinder nun ein Riesenposter mit den von ihnen erarbeiteten Handwerksberufen gestalten. Bis zum 05.02.2021 können die Kita-Gruppen ihr Poster einreichen. Eine Expertenjury mit Vertretern aus Handwerk und Frühpädagogik beurteilt die Arbeiten der Kinder. Die Landessieger werden im Frühjahr 2021 bekannt gegeben: Ihnen winkt ein Preisgeld von je 500 Euro, z.B. für ein Kita-Fest. Der Wettbewerb ist eine Initiative der Aktion Modernes Handwerk e.V. (AMH) und wird von Handwerkskammern, Kreishandwerkerschaften und Innungen bundesweit durchgeführt.

Das Bild zeigt Erzieherin Sophie Dormeier (links), Kreishandwerksmeisterin Ulrike Lochner-Erhard (rechts) sowie Anne, Sopie, Noah und Ben, die die Wettbewerbsunterlagen stellvertretend für alle Kinder in Empfang genommen haben. Bild: Ulrike Lochner-Erhard/KHW 

Weihnachten 2020

"Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft."

Marie von Ebner-Eschenbach

 

Das Jahr 2020 wird wohl als eines der schwierigsten Jahre in der Nachkriegszeit in die Erinnerung eingehen. Und dennoch leisteten und leisten unsere Handwerksbetriebe ihre Arbeit und stehen ihren Kunden fleißig und hilfsbereit zur Seite.

Die Kreishandwerkerschaft Bad Kissingen bedankt sich herzlich bei allen angeschlossenen Innungen und deren Handwerksbetrieben für die starke Leistung in dieser schwierigen Zeit. Wir wünschen allen Betrieben und auch deren Kunden ein gesegnetes Weihnachtsfest 2020.

Mit herzlichem Gruß

Ihre Kreishandwerkerschaft
Bad Kissingen

Freisprechung Herbst 2020

Unsere Herbstfreisprechungsfeier – wieder ein Opfer von Corona.

Wir hatten es schon im Frühjahr schmerzlich erlebt. Die Freisprechung, die für den 13. März 2020 geplant war, musste entfallen. So auch jetzt im Herbst! Es tut uns aufrichtig leid, dass wir diesen Event für unsere neuen Gesellinnen und Gesellen  auch in diesem Herbst ausfallen lassen müssen. Die Corona Pandemie zwingt uns in aller Interesse zu dieser Entscheidung.

Liebe Jungesellinnen und Jungegesellen aus allen Handwerkssparten, bitte nehmen Sie unseren herzlichsten Glückwunsch zu Ihrem erfolgreichen Berufsabschluß mit auf Ihren Weg in die berufliche Zukunft.

Alle Betriebe, die Kammer und die Kreishandwerkerschaft hoffen erneut sehr darauf, dass die nächste Freisprechung im Frühjahr 2021 wieder stattfinden kann. Es bleibt aber abzuwarten, was die Bayerische Staatsregierung für Regelung in der aktuellen Corona-Pandemie trifft.

Q-Net Handwerk

Q-Net Handwerk – Qualität für ausbildende Betriebe

Das Q-Net, ein Projekt der Handwerkskammer in Unterfranken mit Sitz in Würzburg ist eine Initiative, um zukünftig Fachkräfte im Handwerk zu sichern. 35 Auszubildende konnten seit dem Start von Q-Net im April 2019 bis August 2019 an ausbildende Klein- und Kleinstbetriebe in Unterfranken vermittelt werden.

Das für den Betrieb kostenfreie Angebot der Handwerkskammer umfasst aktive Leistungen, die die Sichtbarkeit der Klein- und Kleinstbetriebe in der Region für Auszubildende verbessern soll. Die Attraktivität des Handwerksbetriebs soll verbessert werden, damit das Interesse für eine Ausbildung in einem der vielen Handwerksberufe auch für höherqualifizierte Jugendliche gesteigert wird.

Das Team der Handwerkskammer berät aktiv vor Ort und gibt konkrete Vorschläge zur Verbesserung von Marketingstrategien zum Azubigewinn, unterstützt bei der Verbesserung von Attraktivitätsmerkmalen im Betrieb für die Ausbildung und hilft bei Stellenausschreibungen.

Bei Veranstaltungen werden Jugendliche und Eltern angesprochen und Praktika in den teilnehmenden Betrieben vermittelt. Beratung und Unterstützung bei der Umsetzung im Betrieb runden das Angebot ab.

Informationen zum Q-Net erhalten alle interessierten kleinen Handwerksbetriebe aus unserer Region über www.hwk-ufr.de/q-net-handwerk oder telefonisch bei Sophia Saar in Schweinfurt unter 09721 478-4183